Verschärfung der Pandemie-Schutzmassnahmen

02.01.2021 — Aufgrund der seit Anfang Dezember 2020 wieder stark angestiegenen Zahl von Personen, die neu mit dem Coronavirus infiziert sind, hat der Bundesrat die Pandemie-Schutzmassnahmen weiter verschärft (Details siehe unten).

Ob geplante Vereinsanlässe stattfinden oder nicht, ist im Tourenprogramm bzw. unter Vereinsanlässe ersichtlich. 

Für den Vorstand:
Daniel Grogg, Präsident und 
Covid-19-Verantwortlicher des WVZ

 

 

Aktualisiertes Schutzkonzept des WVZ 
(Stand 02.01.2021)

 

Grundsätzliche Vorgaben

  • Wenn du krank bist oder Symptome hast, die auf eine Covid-19-Erkrankung hindeuten, darfst du nicht an Vereinsaktivitäten teilnehmen.
  • Beachte weiterhin die Hygieneregeln des Bundesamts für Gesundheit.
  • Halte weiterhin den Mindestabstand zu anderen Personen von 1,5 Metern wenn immer möglich ein. 
  • Die Hallenbäder sind ab 19 Uhr sowie an Sonn- und Feiertagen geschlossen.
  • Vom WVZ organisierte Sportaktivitäten werden mit der vom Bund vorgeschriebenen maximalen Gruppengrösse von 5 Personen durchgeführt. (BAG: «Im Freien sind Trainings als Einzelperson oder mit maximal 5 Personen erlaubt, wenn alle mindestens 1,5 Meter Abstand halten oder alle eine Maske tragen.»)
  • Für Kinder und Jugendlichen unter 16 Jahren besteht keine Einschränkung in Bezug auf Art und Durchführung
    der Sportaktivitäten.
  • Auf den Bootshausarealen und in den Bootshäusern musst du eine Maske tragen. Auf dem Wasser gilt keine Maskenpflicht.

 

Im Letten

  • Vor dem Training und vor dem Grillhöck wäschst du dir im Bootshaus 1 mit Wasser und Seife während 20 bis 30 Sekunden gründlich die Hände. Dann schreibst du dich in der auf dem Tisch liegenden Liste ein.
  • In der Damengarderobe dürfen sich maximal 2 Personen aufhalten, in der Herrengarderobe maximal 3 Personen.
  • Der Platz im Letten ist begrenzt. Beeile dich deshalb beim Umziehen sowie beim Ein- und Ausbooten.
  • Verwende für Trainings und Touren möglichst dein eigenes Bootsmaterial oder das von einem Leiter dir fest zugewiesene Vereinsmaterial. Andernfalls reinigst du das Vereinsmaterial nach Anweisung des Leiters. 
  • Nach dem Training und nach dem Grillhöck wäschst du dir erneut die Hände. 

 

Auf dem Wasser

  • Individuelle Trainings auf der Slalomanlage sind möglich, sofern keine Vereinstrainings stattfinden (vgl. Belegungsplan). 
  • Das Hinauffahren zum See ist jederzeit erlaubt.

Drucken E-Mail

Über den WVZ

Der Wasserfahrverein Zürich (WVZ) ist ein aktiver Kanuverein mit 240 Mitgliedern. Der WVZ ist Mitglied beim Schweizerischen Kanu-Verband (SKV), beim Zürcher Kantonalen Kanuverband, bei der Interessengemeinschaft Wassersport Zürich, beim Verein zur Verhinderung sexueller Ausbeutung von Kindern im Sport (VERSA) und bei der Interessengemeinschaft der Kanuvereine Zürichs (IG Kanu).