Weitere Lockerungen der Pandemie-Schutzmassnahmen

Mit Freude haben auch wir im WVZ-Vorstand die weiteren Lockerungen der Pandemie-Schutzmassnahmen zur Kenntnis genommen. Wir können nun einen Grossteil des Clublebens wieder aufnehmen und dürfen unser Schutzkonzept (Kurzfassung siehe unten) vereinfachen. Dennoch gelten weiterhin Vorsichtsmassnahmen und Einschränkungen. 

Wieder stattfinden können jetzt die Touren, der Grillhöck von Donnerstagabend und die Erwachsenenkurse. Für alle Aktivitäten ist eine Anmeldung zwingend notwendig, um das Contact-Tracing zu ermöglichen. Beim Grillhöck schreibst du dich in die aufliegende Liste ein.

Die Touren werden ab jetzt wie ursprünglich geplant durchgeführt, aber mit begrenzter Teilnehmerzahl. Zudem arbeitet Tourenchefin Silvia Bäumler noch an der Planung einer Vorderrhein-Tour und eines Familienwochenendes; sobald die Daten feststehen, werden die Anlässe im Tourenprogramm aufgeschaltet. Es lohnt sich diesen Sommer also besonders, dort regelmässig nachzuschauen. 

Für den Vorstand:
Daniel Grogg, Präsident und 
Covid-19-Verantwortlicher des WVZ

 

 

Aktualisiertes Schutzkonzept des WVZ 
(Kurzversion, Stand 6.6.2020)

 

Grundsätzliche Vorgaben

  • Wenn du krank bist oder Symptome hast, die auf eine Covid-19-Erkrankung hindeuten, darfst du nicht an Vereinsaktivitäten teilnehmen.
  • Beachte weiterhin die Hygieneregeln des Bundesamts für Gesundheit.
  • Halte weiterhin den Mindestabstand zu anderen Personen von 2 Metern wenn immer möglich ein. 
  • Da beim gemeinsamen Autofahren der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, sollten dort – in Übereinstimmung mit den Empfehlungen des Bundesamts für Gesundheit – alle Insassen eine Gesichtsmaske tragen.

 

Im Letten

  • Vor dem Training und vor dem Grillhöck wäschst du dir im Bootshaus 1 mit Wasser und Seife während 20 bis 30 Sekunden gründlich die Hände. Dann schreibst du dich in der auf dem Tisch liegenden Liste ein.
  • In der Damengarderobe dürfen sich maximal 4 Personen aufhalten, in der Herrengarderobe maximal 6 Personen.
  • Der Platz im Letten ist begrenzt. Beeile dich deshalb beim Umziehen sowie beim Ein- und Ausbooten.
  • Verwende für Trainings und Touren möglichst dein eigenes Bootsmaterial oder das von einem Leiter dir fest zugewiesene Vereinsmaterial. Andernfalls reinigst du das Vereinsmaterial nach Anweisung des Leiters. 
  • Nach dem Training und nach dem Grillhöck wäschst du dir erneut die Hände. 

 

Auf dem Wasser

  • Individuelle Trainings auf der Slalomanlage sind möglich, sofern keine Vereinstrainings stattfinden (vgl. Belegungsplan).
  • Das Hinauffahren zum See ist jederzeit erlaubt.

Drucken E-Mail

Über den WVZ

Der Wasserfahrverein Zürich (WVZ) ist ein aktiver Kanuverein. Seine 230 Mitglieder umfassen alle Alterskategorien und beide Geschlechter. Der WVZ ist Mitglied beim Schweizerischen Kanu-Verband (SKV), beim Zürcher Kantonalen Kanuverband, bei der Interessengemeinschaft Wassersport Zürich, beim Verein zur Verhinderung sexueller Ausbeutung von Kindern im Sport (VERSA) und bei der Interessengemeinschaft der Kanuvereine Zürichs (IG Kanu).